Etappe 2: Karte

Von La Cadière-d'Azur nach La Ciotat

Etappe 2: Wegbeschreibung

Von La Cadière-d'Azur nach La Ciotat

Die heutige Etappe führt uns auf dem GR 51 in einem weiten Bogen durch das küstennahe Hinterland bis nach La Ciotat. Sobald wir uns mit ausreichend Wasser und Proviant für den Tag versorgt haben (keine Einkehr- und Einkaufsmöglichkeiten unterwegs!), verlassen wir La Cadière-d'Azur bergauf in nordwestlicher Richtung über die von der Hauptstraße abzweigende Avenue André Favory. Auf dem kurz darauf nach rechts abzweigenden Chemin du Stade geht es noch ein kurzes Stück weiter bergauf, der rechts abgehende Chemin du Peyneuf führt uns dann aber alsbald den Hang hinab in Richtung Autobahn.

Nach ca. 2 km queren wir die Autobahn - am besten nicht über die viel befahrene Brücke sondern sicherer durch den einige hundert Meter weiter links befindlichen Fußgängertunnel (das ist auch die offizielle Wegführung des GR 51). Nun geht es ein Stück durch die Ebene an Weingütern vorbei, bevor sich unser Weg dann langsam aber sicher den Hügel hinaufwindet. Sobald wir hoch genug sind, haben wir Aussicht in zwei Richtungen: Links der Blick bis ans Meer, rechts das Panorama des Hinterlands mit der ins Auge springenden Radarstation des Pic de Bertagne.

Fakten zur Etappe 2

Strecke: 22,9 km
Höhenmeter: 610 m Anstieg / 660 m Abstieg
Dauer: 7:00h (ohne Pausen)
Siehe auch Höhenprofil

Download Details

Einkehrmöglichkeiten unterwegs

Unterwegs keine Einkehrmöglichkeiten, ausreichend Proviant und Wasser mitnehmen!

Der GR 51 führt uns nun auf mehr oder weniger gleichbleibender Höhe auf dem Rücken des Hügels entlang. Nur einmal (kurz vor Kilometer 11) kreuzen wir in einer Senke eine Überlandstraße, ansonsten haben wir die Natur fast für uns alleine. Wir machen ordentlich Strecke und treffen kurz nach Kilometer 18 auf eine Pass-Straße. Diese überqueren wir und blicken kurz darauf hinab auf die unter uns vorbeiführende Autobahn. Auf dem Weg bergab tangiert unser Wanderweg nun das erste mal eine der Kehren der Pass-Straße. Im kleinen Waldstück danach gabelt sich der Weg: Der GR 51 führt nach rechts bergab in Richtung Cassis, wir empfehlen jedoch, stattdessen den weiter geradeaus verlaufenden Weg zu nehmen und nach La Ciotat abzusteigen, damit wir auf Etappe 3 die spektakuläre Klippenwanderung zwischen La Ciotat und Cassis genießen können, die die offizielle Streckenführung des GR 51 leider auslässt.

Wir verlassen hier also den GR 51 und treffen gleich wieder auf die Pass-Straße. Diese überqueren wir und wandern auf einem Pfad weiter, der parallel oberhalb der Straße bis zu deren nächsten 180-Grad-Kehre verläuft. Hier folgen wir dem nach Süden führenden Weg, der zunächst leicht ansteigt. Kurz nach Kilometer 20 biegen wir dann nach links ab, nun abwärts in ein Seitental hinein. Dort treffen wir nacheinander auf mehrere Weggabelungen, an denen wir uns tendenziell links/abwärts halten. In einer idyllischen Senke treffen wir dann auf einen breiteren Weg, dem wir nach rechts folgen.

Die letzten Meter der Wanderung führen durch ein Industriegebiet. Da wir nun schon über 22 km gewandert sind und der weitere Weg ins Zentrum von La Ciotat wenig attraktiv ist, empfehlen wir, an dieser Stelle in den Stadtbus von La Ciotat zu steigen. Die Bushaltestelle befindet sich am Kreisverkehr auf der Seite direkt vor dem Ibis-Hotel. Von hier aus gibt es stündlich mehrere verschiedene Verbindungen ins Zentrum (mit und ohne Umsteigen). Aktuelle Abfahrtszeiten und der Streckenverlauf der Busfahrt sind unter moovitapp.com abrufbar. Hinweis: An der Haltestelle (siehe Foto) waren auf unserer Tour zwar nur die Linien 69 und 72 angeschrieben, Linie 52 hat hier aber auch gehalten und uns ohne Umsteigen ins Zentrum gebracht.

Praktisch: Mit dem Stadtbus für ca. 1 € ins Zentrum (u.a. mit Linie 52)

Etappe 2: Unterkunft

Übernachten in La Ciotat

La Ciotat ist zwar in erste Linie eine Industrie- und Hafenstadt, hat aber auch eine kleine Altstadt mit Fußgängerzone. Genau dort befindet sich auch La Maison d'Odette, ein kürzlich renoviertes Stadthaus, in dem drei großzügige Gästezimmer vermietet werden (ein Mini-Appartement je Etage).

Das sehr geschmackvoll mit Elementen aus den 30er-Jahren sowie WiFi, Flatscreen und Nespresso-Kaffee-Maschine ausgestattete Bed&Breakfast wird von Camille und ihrem Team betrieben, denen auch das Café de l'Horologe direkt gegenüber gehört. Das Café dient deshalb als Rezeption und serviert auch das Frühstück.

Wir haben uns in der Maison d'Odette sehr wohl gefühlt und empfehlen dieses liebenswerte Bed&Breakfast in La Ciotat deshalb gerne weiter!

Kaffee oder doch lieber Tee? Liebevoll gemachte Details im "La Maison d'Odette"

Das Café de L'Horologe ist Rezeption und Frühstücksraum des "La Maison d'Odette"